Wie funktioneren Slot Machines?

Spielautomaten oder Slot Machines haben bereits eine lange Geschichte. Im Jahr 1891 entwickelte die Firma “Sittman and Pit” die erste offizielle Spielmaschine, die Geld auszahlen konnte. Damals funktionierte der Betrieb dieser Slot Machines natürlich noch auf mechanische Weise. Heute werden Spielautomaten mit einer entsprechenden Software betrieben, die mathematischen Algorithmen folgt, die einen sogenannten “Zufallsgenerator” beinhalten.

Klassische Slot machines

Festglegte Auszahlungsquote

Alle Casinos arbeiten mit einer fixen Auszahlungsquote, die sich meist zwischen 85 und 98 Prozent des eingezahlten Geldes bewegt. Der Zufallsgenerator legt nun fest, wann und bei welcher Symbol-Kombination der Spieler eine gewisse Summe ausgezahlt bekommt. Die Quoten stellen jedoch nur einen statistischen Durchschnittswert dar. Stellen wir uns ein Spiel vor das 100 Kugeln enthält. 80 davon sind weiß, 15 rot und 5 gelb. Der Spieler wählt eine Kugel, deren Farbe er jedoch nicht sieht. Dafür bezahlt er einen Euro. Zieht er eine weiße Kugel, so verliert er. Zieht er eine rote, erhält der Spieler einen Euro und wenn er eine gelbe Kugel erwischt, bekommt er 16 Euro. Wiederholt der Spieler dieses Szenario öfters, so ergibt sich durch die statistische Formel: 0,15(1)+0,05(16)= 0,15+0,80= 0,95. Das heißt für jeden gezahlten Euro erhält der Spieler im Schnitt 95 Cent zurück. Das bedeutet mit anderen Worten: Die Chance eine weiße Kugel zu ziehen liegt bei 80 %, eine rote bei 15 % und eine gelbe bei 5 %. Dieses mathematische Spiel wird vom Prozessor in den Slot Machines in Millisekunden berechnet. Die durchschnittliche Auszahlungsquote liegt also in diesem Fall bei 95 %.

Elektronische Steuerung

Slot Machines sind heute elektronisch gesteuert. Der Chip sorgt für die mathematischen und statistischen Berechnungen in einem Intervall von tausendstel Sekunden. Anstatt Kugeln gibt es auf dem Display der Spielautomaten Bilder oder Symbole. Jedem dieser Symbole ist eine Zahl zugeordnet. Der Chip durchläuft eine Unmenge von Zahlen und vergleicht sie mit einer Tabelle. So wird schließlich die Endposition aller Symbole auf dem Bildschirm bestimmt. Jeder neue Knopfdruck auf den Slot Machines startet ein neues Spiel und wird vom Chip in Millisekunden berechnet. Jedes Symbol hat statistisch die gleiche Wahrscheinlichkeit gezogen, zu werden. Doch Gewinnsymbole gibt es weniger als Nicht-Gewinn Kombinationen. In dem oben erwähnten Kugelspiel entspricht das eben den gelben Gewinnkugeln.